Aktuelles


Skizzen zum geplanten Sinti- und Roma-Gedenkort

Ort des Gedenkens in Planung

Auf dem Friedhof Diebsteich soll ein Mahnmal entstehen, an dem an die Ausgrenzung, Verfolgung, Deportation und Ermordung, aber auch an den Widerstand und die Lebenskraft der Sinti und Roma während der NS-Zeit gedacht werden soll. Darüber hinaus soll der Gedenkort dem Aufbau einer Zukunft, in der Behördenvertreter und Bevölkerung den Mut haben, sich Vorurteilen, antiziganistischen Klischees und noch heute bestehender Diskriminierung entgegen zu stellen, gewidmet sein. Damit verbunden ist der Wunsch, dass sich Roma und Sinti und alle Menschen in der Welt in gegenseitigem Respekt und Anerkennung begegnen. Unter dem Stichwort "Mahnmal Sinti und Roma" können Sie dieses Projekt mit Spenden unterstützen:
KGV Altona Friedhofsverwaltung HASPA
IBAN DE49 200 50550 1042 232916
Spendenquittungen erhalten Sie, wenn Sie uns Ihren Name und Adresse unter gf@kirchengemeindeverband-in-Altona.de mitteilen.

Flyer zur Planung des Sinti- und Roma-Denkmals


Logo Jubiläum - 20 Jahre Sinti-Verein

Seit 20 Jahren Sinti-Verein

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Förderer, liebe Mitglieder,
den 20. Geburtstag unseres Sinti-Vereins zur Förderung von Kindern und Jugendlichen e.V. möchten wir mit Ihnen / Euch gebührend feiern:
Am Freitag, 17. September 2021, 13-14 Uhr
im Bürgerhaus Bornheide Bornheide 76 in Hamburg-Osdorf
Unsere Veranstaltung wird von der Band "Gypsy Moments" musikalisch begleitet.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Zeit und Lust hätten, mit dabei zu sein. Wir bitten um Anmeldung bis zum 03.09.2021 unter info@sinti-verein.de oder 040- 466 44 700.

Einladung zur Jubiläumsfeier - PDF


Papst rügt Ausgrenzung von Roma

Papst Franziskus hat bei seiner mehrtägigen Slowakei-Reise eine Roma-Siedlung besucht. Der Papst sprach offen über die Wirklichkeit von Vorurteilen über Roma und die Geringschätzung der Roma durch die Mehrheitsgesellschaft. Er hat sich entschieden gegen die Diskriminierung und Ausgrenzung der Roma ausgesprochen.

DW vom 14.09.2021


Romnokher News

RomnoKher News

Daniel Strauß befragt Joschka und Tino Schneeberger (Vereinigung der Sinti und Roma für Mensch und Rechte Köln) nach ihrer Arbeit für Sinti und Roma und gegen den diskriminierenden Gebrauch des Z-Wortes. Die Vereinigung ist Mitglied in der Bundesvereinigung der Sinti und Roma.
Youtube vom 09.09.2021


Screenshot Youtube - Informationen zur neuen Bundesvereinigung der Sinti und Roma

RomnoKher News

Die am 2. August gegründete Bundesvereinigung der Sinti und Roma e.V. nimmt ihre Arbeit auf. Daniel Strauß interviewt Romeo Franz und Maik Claasen. Sie sprechen über die anstehenden Aufgaben und Themenschwerpunkte der Bundesvereinigung der Sinti und Roma und die Hoffnungen, die die Mitglieder mit dieser Neugründung verbinden.
Youtube vom 27.08.2021


Neue Bundesvereinigung der Sinti und Roma

RomnoKher News: Am 2. August 2021 wurde die Bundesvereinigung der Sinti und Roma gegründet. Daniel Strauß spricht mit der Bundesvorsitzenden Esther Reinhardt-Bendel, ihrer Stellvertreterin Kelly Laubinger sowie dem ernannten Generalsekretär der Bundesvereinigung, Romeo Franz, über die Beweggründe, die zur Entstehung führten, sowie die Ziele und Aufgaben der Bundesvereinigung.
Gespräch zwischen Daniel Strauß, Esther Reinhardt-Bendel, Kelly Laubinger und Romeo Franz - Youtube, 13.08.2021


.

Antiziganistische Äußerung bei RTL

Zentralratsvorsitzender Romani Rose fordert nach skandalösem Antiziganismus in der Sendung RTL "Punkt 12" von RTL-Chefredakteur Michael Wulf eine öffentliche Entschuldigung in der Sendung sowie personelle Konsequenzen für die Moderatorin Katja Burkhard. Burkhard hat in der Sendung vom 8.08.2021 in einem Gespräch Sinti und Roma antiziganistisch diffamiert und gesagt: "[...] wenn die [Kinder, Anm. d. Zentralrats] dann älter sind, [...], dann ist nix mehr mit Zigeunerleben [...]".
Pressemitteilung vom 09.07.2021


Logo Kurse Sinti-Verein

Normalbetrieb für alle Kurse

Seit dem 07.06.2021 finden Kurse unter Einhaltung der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung der Sozialbehörde (§ 5, Abs. 2) wieder vor Ort statt. Teilnehmeranfragen nimmt der Sinti-Verein gerne telefonisch oder per E-Mail an.


Logo Beratung Sinti-Verein

Neues Beratungsangebot

Das Familienbildungszentrum hat sein Beratungsangebot erweitert. Wir helfen schnell und unbürokratisch, immer mittwochs von 10-12 Uhr:

  • beim Antrag auf Pflegestufe
  • beim Antrag eines Schwerbehindertenausweises
  • bei Fragen zum Thema Sterbegeldversicherung
  • bei der Abwicklung einer Beerdigung

Denkmal für die deportierten und ermordeten Sinti und Roma in Berlin

Schutz des Sinti- und Roma-Denkmals in Berlin

Seit 2012 erinnert ein Mahnmal nahe des Bundestags in Berlin an die Verfolgung, Entrechtung und Ermordung von Sinti und Roma unter dem NS-Regime. Angehörige der Sinti und Roma sehen nun durch ein Bauvorhaben den Gedenkort bedroht. Die S-Bahnlinie 21 soll Ende der 2020er Jahre eine zweite Nord-Süd-Verbindung in Berlins Mitte mit Anschluss an den Hauptbahnhof schaffen, die jedoch das Denkmal behindern und gefährden würde. "Unser Mahnmal ist unantastbar", fordern Überlebende, aber auch die Hildegard-Lagrenne-Stiftung: "Kein Handeln einer Verwaltung darf diesen, für das gemeinsame Leben notwendige ungehinderte Fließen der kulturellen Erinnerung behindern. Das Erinnern an den Völkermord verträgt keine Unterbrechung. Es muss unauslöschlich im Gedächtnis bleiben. Wer die Ruhe stört, die von diesem Ort der Besinnung ausgeht, ermordet die unschuldigen Opfer ein weiteres Mal." Der Aufruf wurde u.a. von der früheren Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth, des SPD-Bundestagsabgeordneten Gert Weisskirchen und der Landtagsabgeordneten Doris Schröder-Köpf unterschrieben.
RomnoKher-Brief an die Bundesregierung vom 07.07.2021
Artikel im Tagesspiegel vom 06.07.2021
Video zum Denkmal


Logo RomnoKher Haus Mannheim

RomnoKher Studie 2021

Der Vorsitzende des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma in Baden-Württemberg Daniel Strauß veröffentlicht die "RomnoKher Studie 2021 - Ungleiche Teilhabe. Zur Lage der Sinti und Roma in Deutschland". Der Sinti-Verein zur Förderung von Kindern und Jugendlichen e.V. empfiehlt jedem, diese wertvolle Studie zu lesen.

RomnoKher Studie 2021


Coronavirus

Sinti-Verein hilft trotz Corona

Der Sinti-Verein zur Förderung von Kindern und Jugendlichen e.V. hat ein Hygiene- und Abstandskonzept entwickelt, welches Mitarbeiter/-innen und Besucher/-innen vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus schützen soll. Einzelne Besucher/-innen können nach Voranmeldung in unsere Einrichtung kommen, wenn sie gesund sind, Abstand halten, Berührungen, Umarmungen und Händeschütteln unterlassen, sich häufig und gründlich die Hände waschen sowie die Niesetikette einhalten.
Hygienekonzept - PDF


Ich mach mich selbstständig. Was ist zu tun?

Existenzgründerseminar

Im Gespräch werden wir gemeinsam überlegen, ob und welche Möglichkeiten sich bieten, sich selbstständig zu machen. Diese Fragen werden wir diskutieren:
1. Was sind meine Stärken?
2. Wie bin ich aufgestellt?
3. Was bringe ich mit?
4. Welche Strategien habe ich?
5. Wie ist die Idee der Selbstständigkeit entstanden?
6. Wie kann meine Arbeit Früchte tragen?
7. Finanzen: Über welche Eigenmittel verfüge ich?

Der Termin steht wegen Corona noch nicht fest.
Sinti-Verein zur Förderung von Kindern und Jugendlichen e.V.
Achtern Born 127c, 22549 Hamburg

Anmeldung: info@sinti-verein.de oder 040 - 466 44 700


Grundkurs Deutsch / Rechnen

Dieser Kurs richtet sich an Sinti und Roma mit beschränkten Kenntnissen in der deutschen Sprache und der einfachen Mathematik. Es werden Grundkenntnisse vermittelt, womit Angehörige der Sinti und Roma für eine weitere Beschulung, eine berufliche Weiterbildung oder den Einstieg ins Berufsleben befähigt werden.
Auch die Vorbereitung auf A1, A2, B1, B2 ist möglich. Die Prüfung dazu ist für Sie kostenlos. Für die Kleinsten ist während des Unterrichts gesorgt, sie dürfen bereits um 9 Uhr kommen und erhalten ein Frühstück.

Unterrichtszeiten
Montag 10-13:30 Uhr
Mittwoch 10-13:30 Uhr
Kinderbetreuung ab 9 Uhr inkl. Frühstück

Anmeldungen sind laufend möglich.
Ansprechpartnerin: Sabrina Buchstein   s.buchstein@sinti-verein.de

Flyer Grundkurs Deutsch/Rechnen - PDF



Alphabetisierung und Deutsch als Zweitsprache


Kurs läuft dauerhaft seit Juli 2016, der Einstieg ist jederzeit möglich.
Unterrichtstage: dienstags und donnerstags von 09:30 - 12:30 Uhr
Ort: Familienbildungszentrum Achtern Born 127c, 22549 Hamburg

Es wird in kleinen Gruppen unterrichtet. In unserem Alphabetisierungskurs haben Sie die Möglichkeit, gleichzeitig Schrift- und Deutschkenntnisse zu erwerben und damit die Weichen für einen erfolgreichen Einstieg in die Gesellschaft zu stellen.



Individuelles berufliches Coaching

Ziel dieses Projektes ist, Sinti und Roma besser in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Den Teilnehmern wird geholfen, ihre beruflichen Stärken, Fähigkeiten und Interessen herauszufinden und sich gegenüber den Arbeitgebern zu präsentieren.

Dieses Coaching wird in drei Phasen aufgeteilt:
Phase 1: Erstgespräch, Analyse von Interessen und Fähigkeiten
Phase 2: Unterstützung bei der Suche nach passenden Tätigkeitsfeldern, aber auch Stellen-, Ausbildungs- und Qualifizierungsangeboten, bei Bedarf in Kooperation mit verschiedenen Bildungsträgern und dem Jobcenter. Erstellen von Bewerbungsunterlagen sowie Bewerbungs- und Motivationstraining.
Phase 3: Begleitung bis zur Arbeitsaufnahme und darüber hinaus.

Anmeldungen sind laufend möglich.

Ansprechpartnerin: Sabrina Buchstein
s.buchstein@sinti-verein.de

Flyer Individuelles berufliches Coaching Vorderseite Rückseite



"Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung."

John F. Kennedy